Dienstag, 29. Mai 2007

Reden

ist Silber und Schweigen Gold. Manchmal. Wie die Testsiegerin in ihrem Kommentar dazu bemerkt. Und romanhafte Verarbeitung hilft. Manchem. Und manchem dann weniger. Ich danke übrigens Herrn WVS und Co. für die Nominierung zum Bondea-Wettbewerb, da diese Teilnahme mir wieder einmal Erfahrungen in BlogLand vermittelt hat, die ich sehr gut für das Projekt der Independent Sensitive Liberation Army (ISLA) und des damit verbundenen Anoteron gebrauchen kann. Es ist eine gute Zeit für die Change Agents.


Update:
Und eventuell werden die Change Agents nicht Mitglied bei der Independent Sensitive, sondern der Independent Sensuous Liberation Army (ISLA). Es gibt viel zu tun. Wie ich aufgrund meiner Kommentare und der Reaktionen darauf in einem der genannten Links festgestellt habe. By the way: Wenn jeder, der sich im Netz als Therapeut ausgibt, auch Therapeut ist, bin ich eine blaue Hexe und reite auf einem braunen Besenstiel. ;-)

Trackback URL:
//morgaine.twoday.net/stories/3780924/modTrackback

Zufallsbild

ayaan hirsi ali1

Contact

Astrid Haarland M.A. Politologin - Soziale Kunst- und Ausstellungsmacherin - Commander/ISLA - a.haarland(at)googlemail.com - Choose safe communication ... ;-)

Suche

 

Comment History

Credits