Montag, 25. Juni 2007

Sehr interessant, auch wenn

- oder gerade weil - von einem Trigger-Tiger geschrieben, ist der unten verlinkte Artikel bei Telepolis. Übrigens: Gestern abend hoffentlich herzwärmende "Fakten", Fakten, Fakten per SMS gesendet. Denn wer kann noch unterscheiden zwischen guten und bösen Truppen-Teddys und Coaches auf der Couch? Wer die per lustigem Leitfaden zusammengestoppelte virtuelle Kopie des Originals enttarnen? Doch Vorsicht: Gefährlich. Sehr gefährlich! Borderliner sind schließlich Grenzverletzer, Authentizitätsfanatiker, Emotionenhochkocher und teuflisch empathisch Begabte mit einem wunderbaren Waffenarsenal voller Spiegelneurone. Leider ist jedoch auch das Helfer-Syndrom bei Hochbegabten besonders ausgeprägt und lässt sich hervorragend instrumentalisieren beim Anbandeln mit reichlich Reizen versehenen Rollenspiel. Doch soll man Märchen- und Mythenmacher wirklich enttäuschen und enttarnen? Nun, an der Beantwortung dieser Frage arbeite ich noch. "Noch Fragen, Kienzle?"

Und nun zum Zitat:
"Dem Justizministeriums sagte Colby 1974, dass die Zusammenstellung unter anderem Material zur Entführung eines russischen Überläufers, zu Abhöraktionen gegen kritische Journalisten, zur Bespitzelung von fast 10.000 amerikanischen Vietnamkriegsgegnern, zu Einbrüchen in die Wohnungen ehemaliger CIA-Mitarbeiter, zu Verletzungen des Postgeheimnisses von unter anderem Jane Fonda, zu unfreiwilligen und heimlich durchgeführten "wissenschaftlichen" Experimenten mit US-Bürgern und zu Plänen für Anschläge auf Fidel Castro, Patrice Lumumba und Rafael Leónidas Trujillo enthalte. Seit Seymour Hershs berühmten Artikel in der New York Times vom 22. Dezember 1974 beriefen sich Journalisten immer wieder auf heimliche Einblicke in die Sammlung, so dass die Veröffentlichung möglicherweise nur mehr wenig Neues bringt."

Trackback URL:
//morgaine.twoday.net/stories/3971288/modTrackback

Zufallsbild

taradancesmallweb

Contact

Astrid Haarland M.A. Politologin - Soziale Kunst- und Ausstellungsmacherin - Commander/ISLA - a.haarland(at)googlemail.com - Choose safe communication ... ;-)

Suche

 

Comment History

Credits